Buchvorstellung: „Zukunft schaffen“ in Wien

Das Buch von Gerhard Frank: "Zukunft schaffen. Vom guten Erleben als Werkzeug des Wandels"

Gerhard Frank stellt sein neues Buch vor: Zukunft schaffen. Vom guten Erleben als Werkzeug des Wandels. oekom Verlag 2018

 

  • Wann: Mittwoch 20. Juni 2018, 19:00 Uhr
  • Wo: Thalia Wien W3, Landstraßer Hauptstraße 2A/2B, 1030 Wien
  • Moderation: Dr. Thomas Hruschka, Wiener Nachhaltigkeitskoordinator
  • Freier Eintritt
  • Keine Anmeldung erforderlich

Mehr Infos zum Buch: https://www.oekom.de/nc/buecher/gesamtprogramm/buch/zukunft-schaffen.html

PUPARIUM Baustein 3: PAONA, Patterns-of-Nature Shop

PAONA, der Patterns-of-Nature Shop: Lebensschönes und Spiele zum mit nach Hause nehmen

Das Sortiment von PAONA, dem Patterns-of-Nature Shop

Neues festigt sich durch Wiederholung – dieser wichtige Grundgedanke prägt das Sortiment von PAONA. Der Patterns-of-Nature Shop bietet einschlägige PUPARIUM Objekte zum Mitnehmen nach Hause aber auch für Kunden im Freizeitsektor an.

  • LEBENSSPIEL-Objekte für Zuhause: Taschenversionen der Erfahrungsstationen des PUPARIUMs. Das Spiel mit den Erfahrungsobjekten macht Spaß und öffnet den Blick für die Intelligenz, die Vielfalt und die Schönheit des planetaren Lebens. Es lässt die im PUPARIUM begonnene Entdeckungsreise in den eigenen vier Wänden, allein oder mit Freunden fortsetzen. Für alle Altersklassen geeignet.
  • LEBENSSPIEL-Bausätze für Erfahrungsobjekte, die auf spielerische Weise Lust an der Schaffensvielfalt des natürlichen Lebens wecken. Sie adressieren an die Kreativität und Lust am Machen nicht nur junger Menschen. Die Bausätze eignen sich auch hervorragend als didaktische Mittel im Schulunterricht.
  • LEBENSSCHÖNES für Zuhause: die Muster der Natur machen überall eine gute Figur – an der Wand als Kunstwerke, als gedruckte Muster auf Gegenständen und Materialien des Alltags, die so zu etwas Besonderem werden – Trinkbecher, Teller, Bettwäsche u.a. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, die Muster des Lebens und damit Schönheit in den Alltag von Menschen zu bringen.
  • SLOW-EXHIBITS: Spielstationen für den Freizeitsektor – Hotels, Wellness- und Freizeiteinrichtungen, andere. Ausgewählte Erfahrungsstationen des PUPARIUMs fungieren dafür als Prototypen und können von den Kund*innen in der Einrichtung ausgiebig getestet werden.

PAONA und die Schönheit der Natur

Es darf angenommen werden, dass der Mensch mit einem Sinn für Schönheit zur Welt kommt. Wie alles im Leben muss diese Begabung geübt und verfeinert werden, damit sie sich entfalten kann. Ungeübt verkümmert sie. Dafür braucht es Mittel, die nun die Lebensschöne-Produktlinie liefert.

Außerdem: Bilder im Kopf wirken in der Regel viel stärker als Worte. Im diesem Sinne  wollen Patterns-of-Nature einen wesentlichen Beitrag leisten, um den Wandel zu befeuern.

Veröffentlicht unter PAONA

PUPARIUM Baustein 2: Transition-Werkstatt

Menschen entwickeln Zukunftsperspektiven in der Transition-Werkstatt

Spiel als Werkzeug der Organisations- und Unternehmensentwicklung:

Im Mittelpunkt der Transition-Werkstatt steht ein kollektiver Entfaltungs- und Forschungsprozess zum Wohle der Zukunft jenes Unternehmens, dem die Teilnehmer*innen angehören.

Die an die Teilnehmer*innen gestellte Aufgabe:

Mehrere Teams entwickeln neue Lösungen für ihre Unternehmen mit positiven Auswirkungen auf die planetaren Regulationsprozesse. Aufgrund seiner spielerischen Charakteristik fördert das Werkstatt-Format sowohl Querdenkertum als auch die jeder Gruppe eigene Schwarm-Intelligenz.

Das didaktisch/dramaturgische Konzept für die Transition-Werkstatt haben Gerhard und Andrea Frank in den letzten beiden Jahren entwickelt und erprobt. Siehe Transitionwerkstatt: das Format für den Wandel

Je nach Bedarf werden ausgewählte Erfahrungsstationen der Einrichtung in das Geschehen miteinbezogen.

Die Transition-Werkstatt gibt es in zwei Varianten:

  • als kollektives Kreativ-Format für UNTERNEHMEN und ORGANISATIONEN (Dauer: 1 Tag; auf Wunsch auch maßgeschneiderte, mehrtätige Werkstatt-Serien)
  • als kollektives Kreativ-Format für SCHULEN (Dauer 2 bis 4 Stunden)
Scribbles von vier Szenen der MitmachWerkstatt

Scribbles-Storyboard-Transition-Werkstatt-PUPARIUM. © Daniel Wyrobal

 

PUPARIUM Baustein 1: Zukunfts-Spielplatz

Im Zukunfts-Spielplatz entwickeln Kinder, Jugendliche, Erwachsene lustvoll spielerisch Vorstellungen für einen enkeltauglichen Lebensstil

Im Zukunfts-Spielplatz erforschen Besucher/innen grundlegende Funktionen des planetaren Regulationssystems und deren Beziehung zum Menschen. Dabei machen sie sich mit wichtigen lebensspendenden Zusammenhängen, Begriffen und Modellbildern vertraut.

Beispiele für Themen für den Zukunfts-Spielplatz:

  • Was ist ein Prozess-System und welche Bedeutung hat es?
  • Wie entsteht Rückkoppelung?
  • Was ist positive Rückkoppelung?
  • Gibt es auch eine negative Rückkoppelung?
  • Wie kann ich Rückkoppelungen vorwegnehmen?
  • Was versteht man unter Selbstorganisation?
  • Was versteht man unter Fließgleichgewicht?
  • Wie lassen sich Schadstoffe erklären?
  • Warum schaden Schadstoffe?
  • Was bedeutet Schadstoffakkumulation?
  • Was ist ein Ökosystem?
  • Der Fußabdruck – was versteht man eigentlich darunter?
  • Welcher Unterschied besteht zwischen ökologischem und CO2 Fußabdruck?
  • Wofür steht der Ausdruck ppm?
  • u.a.m.
Drei Szenen aus der ErfahrungsWerkstatt

Scribbles Storyboard Zukunfts-Spielplatz PUPARIUM. © Daniel Wyrobal