MitmachWerkstätten

MitmachWerkstatt „Zukunft entfalten“

Eine enkeltaugliche Zukunft kann man nicht verordnen. Sie kann nur als Resultat eines persönlichen, willentlichen Lern- und Entwicklungsprozesses entstehen. Geschieht dies gemeinsam, entsteht eine Kraft, die alle beflügelt.
Das Puparium stellt diesem Lernprozess einen geeigneten Raum zur Verfügung. Mit seiner erprobten erlebniswissenschaftlichen Methodik ermöglicht, begleitet und unterstützt es die Menschen bei ihrer Entfaltungsarbeit.

Werkstattdramaturgie

Der Arbeitsablauf in den Mitmach-Werkstätten des Pupariums wird durch eine Serie aufeinanderfolgender Fragen und Aufgabenstellungen strukturiert, angepasst an die jeweilige Erfahrungswelt der Teilnehmer/innen. Dieses flexible dramaturgische Drehbuch sorgt für einen Sinn schaffenden Zusammenhang der einzelnen Schritte. Teamarbeit und Plenumsphasen wechseln dabei regelmäßig ab.

Zielgruppen und Werkstatt-Bausteine

Überschrift: Politik entfaltet Zukunft

Teilnehmer/innen: Politiker/innen, Mitglieder und Funktionär/innen von politischen Parteien und Interessensverbänden.
Aufgabe: Spielerisch enkeltaugliche politische Konzepte entwickeln. Politik stellt Weichen. Welche Weichen braucht eine enkeltaugliche Entwicklung?

Überschrift: Wirtschaft entfaltet Zukunft

Teilnehmer/innen: Unternehmen, Interessensvereinigungen, deren Mitarbeiter/innen, leitende Angestellte und Eigentümer/innen.
Aufgabe: Spielerisch enkeltaugliche Geschäftsmodelle entwickeln. Produkte prägen Verhalten. Welche Produkte braucht der Wandel?

Überschrift: Tourismus entfaltet Zukunft

Teilnehmer/innen: Tourismusunternehmen, Freizeitunternehmen, deren Mitarbeiter/innen, leitende Angestellte, Touristiker/innen, Regionalentwickler/innen.
Aufgabe: Spielerisch enkeltaugliche Tourismusangebote entwickeln. Freizeiterleben macht Spaß. Wie kann man es für die Entwicklung eines nachhaltigen Mindsets nutzen?

Überschrift: Wissenschaft entfaltet Zukunft

Teilnehmer/innen: Student/innen aller Fachrichtungen, Lehrende aller Fachrichtungen, Universitäten, Fachhochschulen.
Aufgabe: Spielerisch interdisziplinäre Forschungsaufgaben entwickeln. Welche Wissenschaft braucht der Wandel?

Überschrift: Kunst entfaltet Zukunft

Teilnehmer/innen: Vertreter/innen aller Kunstrichtungen, Student/innen und Lehrende von Kunstschulen, Akademien, Kunsthochschulen und Universitäten.
Aufgabe: Spielerisch künstlerische Ansätze für gesellschaftliche Transformation entwickeln. Welche Kunst befeuert den Wandel?

Überschrift: Religion entfaltet Zukunft

Teilnehmer/innen: weltliche und geistige Vertreter/innen aller Konfessionen, Ordensleute, Lehrende, Praktizierende, Laien.
Aufgabe: Gemeinsam ökumenische Beiträge zur Transformation entwickeln. Welche Beiträge können die Religionen zum Wandel liefern?

Überschrift: Verwaltung entfaltet Zukunft

Teilnehmer/innen: Verwaltungen auf Bundes-, Landesebene und in Gemeinden, deren Mitarbeiter/innen und leitende Angestellte.
Aufgabe: Spielerisch enkeltaugliche Routinen und Synergien entwickeln.

Überschrift: Bildung entfaltet Zukunft

Teilnehmer/innen: Kindergartenpädagog/innen, VS-Lehrer/innen, MNS-Lehrer/innen, AHS-Lehrpersonal, BHS-Lehrpersonal, Hochschullehrer/innen.
Aufgabe: Spielerisch Antworten auf die Frage finden „Welche Bildung braucht ein enkeltauglicher Lebensstil?“

Überschrift: Menschen entfalten Zukunft

Teilnehmer/innen: Erwachsene, Jugendliche, Kinder, Familien.
Aufgabe: gemeinsam spielerisch enkeltaugliche Vorstellungen und Handlungsweisen für den Alltag entwickeln.

Interessiert? Kontaktieren Sie uns!